MUMM! – Aus einer Ehrenamtsaktion wird mehr

rocon GmbH

Unsere Partnerschaft mit dem Ronald McDonald Haus Mainz

Zunächst als einmaliges Ehrenamtsprojekt geplant, entschied sich die rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH das Ronald McDonald Haus Mainz langfristig mit einer Patenschaft zu unterstützen.

Es gibt in Mainz verschiedene Möglichkeiten, sich sozial zu engagieren – auch speziell für Firmen. Der Verein „Ehrenamt – Die Mainzer Agentur e.V.“ setzt sich mit der Aktion „MUMM! – Mainzer Unternehmen machen mit“ seit inzwischen sechs Jahren für die nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Mainzer Unternehmen und sozialen Einrichtungen ein. Für einen Tag unterstützen Firmen gemeinnützige Institutionen mit ihrem Wissen, ihrer Arbeitskraft und ihrer Arbeitszeit.

Jeder kann mitmachen

Auf der Internetseite der MUMM!-Initiative können die Unternehmen eine Aktion aus der Projektbörse auswählen. Ob Maler- oder Gartenarbeiten, Computerkurse, Veranstaltungsorganisation – hier findet sich für jedes Unternehmen das passende Projekt. Nachdem sich das Unternehmen angemeldet hat, nehmen die ehrenamtlichen MUMM!-Mitarbeiter Kontakt auf, vermitteln und unterstützen bei der Projektkoordination.

Seit vier Jahren dabei

Auch das Softwareunternehmen rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH nimmt seit vier Jahren an MUMM! teil. Im letzten Jahr entschieden sich die Mitarbeiter für eine gemeinsame Aktion mit dem „Ronald McDonald Haus Mainz“ der McDonald’s Kinderhilfe.

Das Ronald McDonald Haus Mainz bietet Familien, deren kranke Kinder langfristig stationär behandelt werden müssen die Möglichkeit, in einem der in Krankenhausnähe befindlichen Apartments zu wohnen.

„Die Zeit, die die Familie bei ihrem kranken Kind verbringen kann, dadurch, dass sie in unmittelbarer Nähe kostenfrei wohnen dürfen, ist unbezahlbar.“

Markus Rohrbach, Geschäftsführer

Ein wichtiges Projekt

Unter der Leitung von Beate Hauck und Claudia Demant des Ronald McDonald Hauses sowie Markus Rohrbach und Kathrin Eyben von der rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH wurde den Treppenhäusern innerhalb von zwei Tagen ein neuer Anstrich verliehen. Anfang Oktober halfen 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mainzer Unternehmens fleißig bei der Umsetzung des MUMM!-Projekts.

Schnell stand fest, dass das Engagement nicht an dieser Stelle enden sollte. „Erkrankt ein Kind schwer, ist das eine große Belastungsprobe für die gesamte Familie. Gerade, wenn das Krankenhaus viele Kilometer entfernt vom eigentlichen Wohnort liegt. Die Zeit, die die Familie bei ihrem kranken Kind verbringen kann, dadurch, dass sie in unmittelbarer Nähe kostenfrei wohnen dürfen, ist unbezahlbar“, erklärt Geschäftsführer Markus Rohrbach.
„Uns ist es daher sehr wichtig, das Ronald McDonald Haus nachhaltig zu unterstützen. Wir haben uns deshalb entschieden, eine Patenschaft für eines der zwölf Familien-Apartments des Ronald McDonald Hauses zu übernehmen.“

Die einjährige Patenschaft wurde inzwischen verlängert und auch in diesem Jahr engagiert sich das Unternehmen wieder beim Ronald McDonald Haus Mainz – die nächste MUMM!-Aktion befindet sich schon in der Planung.

Datum


25.April 2017

Autor


Barbara Ofer | @rocon_gmbh

Artikel teilen


Ähnliche Artikel

, ,

Doppeltes Engagement

Spendenübergabe Markus Rohrbach und Beate Hauck

Die rocon GmbH übernimmt die Patenschaft für einen weiteren Raum im Mainzer Elternhaus.

, , , ,

25 Jahre rocon GmbH

Jubiläum: 25 Jahre rocon GmbH

Am 14. Juli 2020 feiert die rocon GmbH ihr 25- jähriges Firmenjubiläum. Als Markus Rohrbach die GmbH 1995 gründete, wusste er bereits, dass er ein Erfolgsrezept in der Tasche hat. Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Kunden und ein Gespür für die Anforderungen von Unternehmen in zunehmend digitalen Welt.

,

Hier kommt Farbe ins Spiel

rocon GmbH Patenschaft Apartment

Auch in diesem Jahr haben wir ein bisschen Farbe in den Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter und an die Wände eines Apartments im Ronald McDonald Haus in Mainz gebracht. Mit unserer Arbeitszeit und der Renovierung eines Raums unterstützen wir gerne die wertvolle Arbeit der Einrichtung.