Cloud oder besser Managed Hosting?

Workshop zur IT-Infrastruktur

Wir informierten in unserem Workshop über die unterschiedlichen Möglichkeiten der IT-Auslagerung.

Cloud und Managed Hosting sind gerade in aller Munde. Häufig werden die Begriffe fälschlicher Weise synonym verwendet, da sich die Lösungen ähneln: Beide beschreiben das Auslagern der IT-Infrastruktur, beide bestechen durch niedrige Fixkosten sowie variable Kapazitäten-Erweiterung.

Der Unterschied zwischen Managed Hosting und Cloud

Dennoch gibt es Unterschiede. In unserem Workshop „Managed Hosting: Macht IT-Auslagerung bei Ihnen Sinn?“ am 14. Oktober präsentierten wir beide Versionen und stellten sie einander gegenüber.

Cloud-Lösungen bieten sich bei einer kleinen Benutzerzahl zwischen 1 und 10 Usern an. Hierbei greifen mehrere Kunden auf ein und dieselbe Hard- und Software-Infrastruktur zu, bei der daher nur minimale Sonderanpassungen möglich sind.

Dagegen empfiehlt sich Managed Hosting ab einer Anzahl von mindestens 5 Usern. Im Gegensatz zur Cloud-Lösung wird für jeden Kunden eine dedizierte Hard- und Software-Infrastruktur bereitgestellt. Eine Übernahme von bereits bestehender Software ist möglich, genauso wie Sonderanpassungen.

Inzwischen haben sich einige unserer Kunden für Managed Hosting mit rocon entschieden. Im Workshop wurden die gemeinsamen Projekte vorgestellt: Ein Vorteil der IT-Auslagerung sind die niedrigen Fixkosten durch das Wegfallen der Hardware und die Nutzung günstiger Leasing-Varianten. Bei einer IT-Auslagerung übernehmen wir die Betreuung von Hard- und Software-Umgebung, Updates und Prozessen, wodurch der Kunde immens entlastet wird.
Dieses Rundum-sorglos-Paket wird den individuellen Anforderungen des jeweiligen Kunden angepasst. Bei gemeinsamen Beratungsgesprächen ermitteln wir den Umfang des IT-Projekts und besprechen alle weiteren Schritte.
Eine intensive Betreuung inklusive Support-Leistungen rundet das Leistungspaket ab.

Thema Datensicherheit

Am Ende der Veranstaltung kam das Thema Datensicherheit auf: „Bei einer IT-Auslagerung vertrauen uns die Kunden ihre Daten an – daher hat die Sicherheit ihrer Daten bei uns größte Priorität. Unser Rechenzentrum TelemaxX erfüllt die deutschen Datenschutzrichtlinien und unser Experten-Team führt regelmäßige System-Updates sowie automatisierte Backups durch. Dadurch können wir unseren Kunden höchste Datensicherheit garantieren“, erklärt Martin Blumenstein.
Die Frage, ob IT-Auslagerung auch bei unseren Workshop-Teilnehmern Sinn macht, konnten wir beantworten. Erste individuelle Beratungstermine sind in Planung.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen der Teilnehmer wird der Workshop im kommenden Jahr auch für Interessenten angeboten.

Datum


18.Oktober 2016

Autor


Barbara Ofer | @rocon_gmbh

Artikel teilen


Ähnliche Artikel

Geschäftsreisen und Klimaschutz

Geschäftsmann am Flughafen

Unter Geschäftsreisenden ist man sich einig: Der Klimawandel ist eine wichtige Angelegenheit. Es besteht großes Interesse und die Bereitschaft, das persönliche Reiseverhalten klimafreundlicher zu gestalten.

Shortcuts für SAP Business One

Shortcuts SAP Business One

Mit Tastenkürzeln gelangen Sie schneller an Ihr gewünschtes Ziel. Laden Sie sich jetzt kostenfrei eine Zusammenfassung der wichtigsten Shortcuts für SAP Business One herunter.

Papierlose Prozesse im Reisekostenmanagement

Papierlose Belegerfassung

Mit der papierlosen Reisekostenabrechnung sollen Prozesse beschleunigt, Fehler reduziert und Kosten eingespart werden. Aber lässt das Steuerrecht die papierlose Abrechnung überhaupt zu? Hier finden Sie die Antwort.